Monatsarchive: August 2007

Die Geister, die ich rief – oder jetzt wird’s bunt

So Achim, dank Deines Dau-Supports von gestern habe ich jetzt das Gefühl, ich kann einfach ALLES…. Ich bin jetzt wie Siegfried (neiiiin – keine Geschlechtsumwandlung, sondern unbesiegbar). Es zeichnet sich jetzt schon ab, ich werde mit meinem nunmehr geradezu fundierten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 9 Kommentare

Ich habe Webspace…

und ich weiss jetzt etwas damit anzufangen.. und ich habe FTP-Proggi … Ich huldige Achim und liege auf Knie’n…

Veröffentlicht unter Allgemein | 10 Kommentare

Zitate zum Tag (bzw. den letzten Tagen)…

„Wie glücklich die Menschen wären, wenn sie sich genausowenig um die Angelegenheiten anderer kümmern würden, wie um die eigenen.“ (G.Ch.Lichtenberg) und dazu noch passend: „Man möchte zuweilen ein Kannibale sein, nicht um den (die) oder jenen (jene) aufzufressen, sondern um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

Ich möchte nicht darüber reden…

.. es lag am Fahrrad… Ich muss mir ein anderes Fahrrad besorgen… ohne Stange… (der interessierte Leser benötigt nach diesem Hinweis sicherlich keinerlei Details zum Feldversuch von gestern)

Veröffentlicht unter Allgemein, Berlin | 3 Kommentare

Samstagabend im Park

In Ermangelung eines (fertigen) Balkons und in Anbetracht der „verkehrsgünstigen Lage“ meiner neuen Wohnung (die Lautstärke würde selbst eingefleischte Formel-Eins-Freaks zur Verzweiflung treiben) haben wir gestern den Abend mal wieder im Park um die Ecke verbracht. Diese Art von Freiluftbeschäftigung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Berlin | Hinterlasse einen Kommentar

Der Arm des Schicksals wohnt bei Kaiser’s…

Der türkische tückische Arm des Schicksals wohnt bei Kaiser’s. Gut, DAS wusste ich schon immer – nämlich in den Momenten, an denen ich an der Kasse für eine klitzekleine, viertelvolle Tüte Lebensmittel von einer unfreundlichen Kasserolle Kassiererin zur Zahlung von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 5 Kommentare

Ampelerlebnisse – oder „Das Ampelmännchen“

Mehrspurige Straße, Ampel ist rot. Mein Radio ist an und die Sonne scheint. Mir hatte bis dahin noch niemand die Vorfahrt genommen, niemand einen Vogel gezeigt oder so etwas in der Art – ich war gut gelaunt und ziemlich entspannt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Berlin | 3 Kommentare

Warum ich fast Mitleid hatte – oder: „Lügen wir uns glücklich!“ (aus NZZ)

unbedingt lesenswerter Artikel aus der NZZ „Lügen wir uns glücklich!“ von W. Genazino. http://www.nzzfolio.ch/www/21b625ad-36bc-48ea-b615-1c30cd0b472d/showarticle/f4ef5df2-77d0-4157-b054-5201500e7e4c.aspx Nach jüngsten Erlebnissen erklärt sich mir so manches… ich bin kurz davor, Mitleid zu entwickeln. Zitat: „Man sollte Alltagslügner als Spieler begreifen, die die kritische Einstellung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Vorurteile oder „Bauarbeiter beginnen WIRKLICH um 7 Uhr zu arbeiten“….

.. aber wie! Man hat ja immer die Vorstellung, dass Bauarbeiter ihre Arbeitszeiten mit einem ausgiebigen Frühstück beginnen, was sich auch schon mal bedenklich nah bis zur Mittagspause ausdehnen kann. Dies scheint offenbar ein Vorurteil zu sein: Heute morgen wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin | 2 Kommentare

Die erste Post in der neuen Wohnung….

… heute morgen klingelt der Postbote und bringt mir meine erste Post in die neue Wohnung. Schönes Gefühl…. …..bis zu dem Moment, als ich sah wer mir geschrieben hat: der Polizeipräsident („Sie parkten ohne Parkschein…“). Hat der Mann denn gar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin | 1 Kommentar

Neustart – oder „sieben(-einhalb) Jahre Tibet“

Nach siebeinhalb Jahren (nicht in Tibet und auch ohne Brad Pitt) ist der 1.8.2007 für mich ein Tag des Neubeginns, wenn auch nicht so ganz freiwillig… mein Leben hat in den letzten sechs Wochen so ziemlich jede Wendung genommen, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

morgens, 7 Uhr – der Kater ist fit… ich bin müde…

Ja, ich habe meinen Kater lieb, sehr lieb – wirklich. Er ist schon sehr alt, zudem krank aber trotzdem schön und vor allem: der Chef hier im Ring. Aber ich habe Urlaub!!! Gut, klar: der Kater kann mit meinem an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katzenleben | 1 Kommentar