Held(en) der Arbeit

.. ich habe einen Garten (so nennen meine Freunde das verwilderte Stück Land, um mir Mut zu machen..). Dieser Garten wächst mir – im wahrsten Sinne des Wortes – zur Zeit über den Kopf (gut gut.. bei 1,59 m nicht so schwer..)
Phil und Karo waren am Donnerstag in eben diesem Garten, zu dem mir immer der Song von ‚Monk‘ einfällt ‚.. it’s a jungle out there..‘ Ich dachte mir, die machen sich einen schönen Tag in der Sonne – warum auch nicht. 
Wikipedia (gekürzt) für alle nicht Wissenden: „Held der Arbeit“ war ein Ehrentitel, der in der DDR an Personen verliehen wurde, die ‚durch ihre besonders hervorragende, bahnbrechende Tätigkeit, insbesondere in der … Landwirtschaft… sich besondere Verdienste .. erworben haben. Der Titel wurde seit 1950 vergeben und war mit einem Preisgeld bis zu 10.000 Mark versehen.“

Okay Phil, Karo.. das mit den 10.000 Mark wird nichts.. aber mein Dank wird Euch beiden wirklich ewig hinterherschleichen.. der Weg ist ein Weg!!! Man kann es sehen.. und auch sonst.. ihr habt geackert wie die Verrückten. Vielen vielen Dank.. ich knutsche Euch. (und: wow.. ist das Grundstück groß!!!!)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Berlin, the netherlands veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Held(en) der Arbeit

  1. Karo sagt:

    *ggggggg*
    dankeeeeeee… haben wir aber auch gern gemacht, war ein komischer anblick und hinterher sah es ja dann auch wieder richtig schön aus :-)
    knutscha

  2. Karo sagt:

    nachtrag: mein freund der baum ist tot *gggg*

Schreibe einen Kommentar