Katzen sind eben schlauer…

Neben mir wohnt eine – sehr nette – Mädel’s WG. Eine der beiden hat eine heissgeliebte Katze. Letzthin probten wir nur mal den Kontakt von Emma zu ‚Katze2‘.  Nur mal so an der Wohnungstür. Emma guckte wie ein Dinosaurierer kurz vor dem Meteoriteneinschlag und ‚Katze2‘ wollte etwas überstürzt zurück in „ihre Wohnung“. Ich schlug vor, erstmal die Wunden zu versorgen (bei der Nachbarin :)) und dann irgendwann mal einen 2. Versuch zu machen.

Heute klingelte WG-Bewohnerin_2 (= Nichtkatzenbesitzerin, nur Mitbewohnerin) bei mir und heulte. Sie sagte ihr persönliches Mantra auf (immer wieder.. ) „Die Katze ist weg, haben Sie sie gesehen?!!!“(warum denken eigentlich alle, ich habe alle Katzen der Welt auf meinem nicht-vorhandenen-katzen-monitor….. grr)

Nachdem ich erstmal Mitbewohnerin beruhigt hatte und ihr erklärte, das Katzen tückische Tiere sind und ich vermute, dass Katze2 gar nicht weg ist, sondern sich nur IN ihrer Wohnung versteckt, erklärte die Mitbewohnerin, dass sie nur 5 min.  ihre  Wohnungstür offengelassen hat..

Keine Fragen mehr… nunja… Wir  suchten ca. 45 min.  Berlin-downtown nach der Katze ab. Es regnete.. es war kalt.. Ich unternahm einen erneuten Versuch und fragte, ob sie wirklich schon komplett ihre Wohnung abgesucht hat. Sie weinte, sagte, sie weiss gar nicht, wie es ihrer Freundin erklären soll.. weinte und weinte. Aber  in der Wohnung wäre die Katze definitiv nicht.
OK – neuer Vorschlag meinerseits: Wir gehen jetzt erstmal hoch, beruhigen uns und suchen eine Taschenlampe. Dabei könnte man ja nochmal in der eigenen Wohnung suchen.. Treffpunkt: 1o min. später mit Jacken, Schirm und Taschenlampe im Hof.

Ich sitze also in meiner Wohnung und erläutere Emma, was abhauen so für Folgen haben kann. Denke an die arme bekloppte Hauskatze, die bestimmt gleich vom Auto auf der Warschauer Straße überfahren wird.. mir ist auch zum heulen.. dann klingelt es: Mitbewohnerin fällt mir um den Hals und schreit.. „sie war unter dem Bett“.

gute nacht elizabeth.. OMG!!!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Berlin, Katzenleben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Katzen sind eben schlauer…

  1. Karo sagt:

    also wo ich 4 und 8 addieren sollte, wollte ich ja schon aufgeben hehe, aaaaaber:
    das haben wir doch auch schon zig mal durch *schnief und lach zugleich*

  2. Limburger Einstein sagt:

    Und du fragst noch: warum denken eigentlich alle, ich habe alle Katzen der Welt auf meinem nicht-vorhandenen-katzen-monitor? *g*

  3. Karo sagt:

    hahahahahahah!!!!! schääääräääämiiiiiiiiiie 12 points *ggggggg*

  4. the brain sagt:

    du bist frech, karolin editha beverley!!!!

  5. the brain sagt:

    the brain schien mir übrigens ein geeigneter name, für das vakuum in mir :)

Schreibe einen Kommentar