.. still 20 minutes to Buffalo

Zack… da ist sie wieder: Soeben sagte meine Phobie zu mir „Guten Tag Inga, da bin ich und bleibe jetzt bis nächsten Freitag“.
Mir ist gerade klar geworden, dass ich in einer Woche um diese Zeit entweder bereits gelandet bin – oder eben auch nicht… Vielleicht bin ich gar nicht erst gestartet… Vielleicht bin ich gestartet, aber nicht gelandet (zumindest nicht regulär). Die Frage ist also, werde ich nächste Woche um diese Zeit in einigermaßen akzeptabler Verfassung in London sein oder nicht? Ich meine, man macht ja so einiges für besondere Menschen: z.B. ändert man Brighton in Stonehenge… versucht mit dem Gedanken zu leben, ein Wochenende in einem Nichtraucher-Hotel zu verbringen… – und findet das alles sogar noch wunderbar.

Aber was zum Teufel war mit mir los, als ich glaubte, ich könnte einfach mal eben allein in ein Flugzeug steigen und in London strahlend auf ‚Einstein‘ zulaufen, als wäre nichts passiert??? War das der temporäre Verlust jeglichen Verstandes?
Ich werde die nächsten sieben Tage versuchen die Sache mit dem Flugzeug zu ignorieren.. (mir ist schlecht vor Angst…).

Die Schwalbe fliegt über den Erie-See  ….  und noch 20 Minuten bis Buffalo (Ich habe nicht getrunken: Fontane „John Maynard“)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, the netherlands veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar