„Rom hat gesprochen. Die Sache ist erledigt.“

 (Aurelius Augustinus)

Dem Rat einiger sehr netter Menschen folgend .. (ja Günni, auch du ..  smile) und nach ich-weiss-nicht-wievielen vergeblichen Versuchen einer Klärung,  war ich heute mal konsequent (gut gut … mit einigen Monaten Verspätung).
Und siehe da: mir fällt ein Stein vom Herzen, ‚xxx‘ lebt doch noch – ich dachte schon, ein Toter hat (ohne meine Erlaubnis)  den auf meinen Namen laufenden Handyvertrag verlängert! Ich meine, wir alle erinnern uns noch was damals Demi Moore an der Töpferscheibe passiert ist… ich sag nur:  „Ghost – Nachricht von Sam“. Aber ein Handy ist keine Töpferscheibe, ‚xxx‘ ist nicht Sam – und er kann noch reagieren, zugegeben: zu spät.

Daher ein Rat:
„Die Fähigkeit, die Folgen einer Handlung in die Überlegung einzubeziehen, auch wenn dies auf Kosten der Spontanität geht, erweist sich nicht selten als höchst nützlich.“ ( aus „Der Kaufmann und der Papagei“)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu „Rom hat gesprochen. Die Sache ist erledigt.“

  1. Limburger Einstein sagt:

    Inga locuta causa finita, du darfst mit recht sagen veni vidi vici, oder war es vini vidi voodoo, naja so etwas ahnliches… lach. Jedenfals… Homo Sapiens non urinat in ventum (rofl, das bekommt mann als mann versucht auf google etwas Latin zu finden)

  2. inga sagt:

    Soso… „Homo sapiens non urinat in ventum.“ (Spruch auf einem Tor in Amsterdam) Übersetzt etwa: „Kluge Menschen pinkeln nicht gegen den Wind“

    ROFL.. sehr schön, das gefällt mir. ich werde es mir merken mein Einstein-Carell.. *g*

  3. guenni28b sagt:

    was lange währt…….
    grüße aus dem kalten frankfurt

  4. Inga sagt:

    ja günni, was lange währt… nunja, auch bei der blödesten bloden reisst mal der geduldsfaden..
    by the way: braucht jemand einen D1-Vertrag Basic für 24 monate? ..grrr
    (immerhin konnte ich den iphone-tarif mit extra datenflatrate ändern, was auch ein entgegenkommen von D1 war.. aber nachdem ich denen die situation geschildert hatte, fanden die auch, es wäre fies mich mit rd. 75 euro mtl grundgebühr hängen zu lassen, bloss weil offenbar mancher sich selbst überschätzt…
    wie gehts?

Schreibe einen Kommentar